Karl-Heinz Land folgen

Pressemitteilungen 2 Treffer

Kommentar: Industrie 4.0 – Valium für die Unternehmen

Kommentar: Industrie 4.0 – Valium für die Unternehmen

Pressemitteilungen   •   Sep 19, 2016 13:50 CEST

Das vermeintliche Zukunftskonzept „Industrie 4.0“ wirkt wie ein Beruhigungsmittel auf die Unternehmen. "Industrie 4.0" springt zur kurz und trübt den klaren Blick auf die Konsequenzen der Digitalen Transformation. Blogs von Karl-Heinz Land zu diesem Thema erzielten bereits auf Linkedin Pulse über 11.000 und in Xing Klartext über 9.000 Views. Hier eine Kurzfassung für die Medien.

Media no image

brand eins-Ranking „Beste Berater 2016“: Neuland trumpft auf

Pressemitteilungen   •   Mai 09, 2016 07:58 CEST

Die Strategieberatung neuland hat sich in den Top-Ten der renommiertesten Unternehmensberatungen für die digitale Transformation etabliert. Im Ranking „Beste Berater 2016“ des Wirtschaftsmagazins brand eins liegt der David aus Köln auf Augenhöhe mit den Großen des Beratungsfachs.

News 1 Treffer

Neue Ausgabe der "zeitschmelze": Inspiration  und Wissen für die digitale Agenda

Neue Ausgabe der "zeitschmelze": Inspiration und Wissen für die digitale Agenda

News   •   Jul 13, 2017 15:00 CEST

Mit der neuen Ausgabe 1/2017 der „zeits­­­­chmelze – Zeitschrift für die digitale Wirtschaft“ übt die Initiative Deutschland Digital (IDD) sanften Druck aus: Die Zeit der Ausflüchte und des Aufschubs sind vorbei. „Wir drücken aufs Tempo und stellen Unternehmen und Macher vor, die digital voll auf Kurs sind. “, erklärt IDD-Sprecher Karl-Heinz Land.

Blog-Einträge Alle 8 Treffer anzeigen

Die Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz

Die Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz

Blog-Einträge   •   Mai 23, 2018 11:13 CEST

Für die Fachzeitschrift Automationspraxis schreibt Karl-Heinz Land die Serie "Digitale Transformation". In Teil 1 setzt er sich kritisch mit dem Konzept der Industrie 4.0 auseinander. Aus seiner Sicht springt es viel zu kurz, weil "Industrie 4.0" die tiefe Vernetzung und die Dematerialisierung außer Acht lässt. Der Standort Deutschland brauche ein neues Verständnis für die Wirtschaft 4.0.

Sharing Economy – Teilen ist das neue Haben

Sharing Economy – Teilen ist das neue Haben

Blog-Einträge   •   Apr 26, 2018 10:00 CEST

In diesem Beitrag entwickelt Digital Evangelist Karl-Heinz Land ein Bild von der Zukunft der Sharing Economy. Land erwartet, dass künftig auch Maschinenlaufzeiten geteilt werden, und zwar in globalem Maßstab. Besondere Bedeutung werde auch der 3D-Druck erlangen: An vielen Orten werden dezentrale Hubs für 3D-Druck entstehen, die Firmen und Privatpersonen gleichermaßen zur Verfügung stehen.

Dematerialisierung - die Neuverteilung der Welt

Dematerialisierung - die Neuverteilung der Welt

Blog-Einträge   •   Okt 27, 2017 10:00 CEST

Der Launch des iPhones markiert eine Zeitenwende. Nie zuvor wurde die umwälzende Kraft der Digitalisierung so offenkundig wie an diesem Januartag vor zehn Jahren. Er stellt zwar nicht den Start, aber doch einen wichtigen Kristallisationspunkt jenes Trends dar, der die Welt derzeit grundlegend umkrempelt: die Dematerialisierung. Auftakt einer zehnteiligen Serie.

"Daten sind das neue Gold": Fastems-CEO Dr. Tomas Hedenborg im Interview

"Daten sind das neue Gold": Fastems-CEO Dr. Tomas Hedenborg im Interview

Blog-Einträge   •   Sep 19, 2017 15:34 CEST

​Tomas Hedenborg ist CEO von Fastems, einem unabhängigen Hersteller von Systemen für die Fabrikautomation, der eng mit der Strategie- und Transformationsberatung neuland zusammenarbeitet. In diesem Interview erläutert Hedenborg, wie das finnische Unternehmen durch digitale Transformation neue Kundenwerte schafft.

Dokumente 1 Treffer

"Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz"

Für die Fachzeitschrift Automationspraxis schreibt Karl-Heinz Land die Serie "Digitale Transformation". In Teil 1 setzt er sich kritisch mit dem Konzept der Industrie 4.0 auseinander. Aus seiner Sicht springt es viel zu kurz, weil "Industrie 4.0" die tiefe Vernetzung und die Dematerialisierung außer Acht lässt. Der Standort Deutschland brauche ein neues Verständnis für die Wirtschaft 4.0.