Karl-Heinz Land folgen

Blog-Einträge 3 Treffer

It´s the software, stupid!

It´s the software, stupid!

Blog-Einträge   •   Jun 13, 2018 10:00 CEST

Die Maschine, die Anlage, das hydraulische oder elektronische Bauteil stehen nicht mehr im Fokus der Kunden. Wichtiger wird, wie sie sich im Internet der Dinge und verhalten, welche Datenströme sie erzeugen und welches Automatisierungspotenzial sie mit sich bringen. Jedes Produkt braucht einen digitalen Zwilling. Ein Gastbeitrag von Karl-Heinz Land für die Fachzeitschrift "Automationspraxis".

​Keine KI? Keine Kundenbeziehung!

​Keine KI? Keine Kundenbeziehung!

Blog-Einträge   •   Jun 08, 2018 09:49 CEST

Entscheider müssen sich der KI mit einem neuen Mindset nähern. Ihnen stellt sich die Frage, wie sich die Technologie und die Kommunikation in den kommenden Jahren entwickeln werden und welche Anforderungen dann bedient werden müssen. Ein Gastbeitrag von Karl-Heinz Land für die Fachzeitschrift Automationspraxis.

Die Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz

Die Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz

Blog-Einträge   •   Mai 23, 2018 11:13 CEST

Für die Fachzeitschrift Automationspraxis schreibt Karl-Heinz Land die Serie "Digitale Transformation". In Teil 1 setzt er sich kritisch mit dem Konzept der Industrie 4.0 auseinander. Aus seiner Sicht springt es viel zu kurz, weil "Industrie 4.0" die tiefe Vernetzung und die Dematerialisierung außer Acht lässt. Der Standort Deutschland brauche ein neues Verständnis für die Wirtschaft 4.0.

Dokumente 1 Treffer

"Idee der Industrie 4.0 springt viel zu kurz"

Für die Fachzeitschrift Automationspraxis schreibt Karl-Heinz Land die Serie "Digitale Transformation". In Teil 1 setzt er sich kritisch mit dem Konzept der Industrie 4.0 auseinander. Aus seiner Sicht springt es viel zu kurz, weil "Industrie 4.0" die tiefe Vernetzung und die Dematerialisierung außer Acht lässt. Der Standort Deutschland brauche ein neues Verständnis für die Wirtschaft 4.0.