Karl-Heinz Land folgen

Reimagine 2016 – aus Ideen noch schneller Geschäft machen

Blog-Eintrag   •   Sep 19, 2016 17:57 CEST

Die Digitale Disruption findet jetzt statt: Mit zunehmender Digitalisierung, sozialen Netzwerken, steigendem mobilen Zugriff auf das Internet, Big Data, Cloud-Technologien und mit der Dematerialisierung kommen gewaltige Herausforderungen auf uns zu.

Am 28. September habe ich auf der Reimagine 2016 in Stuttgart die Gelegenheit, diese Themen zu vertiefen. Nach der Eröffnungsrede von Meg Whitman, President and Chief Executive Officer von Hewlett Packard Enterprise, halte ich eine Keynote zum Thema „Digitaler Darwinismus – der stille Angriff auf Ihr Geschäftsmodell und Ihre Marke“.

Die Reimagine 2016 verspricht eine spannende, praxisorientierte Veranstaltung zu werden. Beispielsweise berichten Christina Rau, Robert-Bosch-Krankenhaus, Daniel Fengler, Open Grid Europe GmbH, und Sylvio Reh, Von Ardenne GmbH, in einer Podiumsdiskussion über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Erkenntnisse auf ihrem erfolgreichen Weg zur Transformation. Zudem haben Sie die Möglichkeit sich in Workshops oder von speziellen Advisorn direkt vor Ort beraten zu lassen. Ein Highlight der Veranstaltung ist "The Machine" – ein komplett neuer Ansatz für das Thema Computing, die Rechenleistung nicht mehr nur im Rechenzentrum einsetzt, sondern dort wo sie gebraucht wird. Die gesamte IT-Infrastruktur passt dabei auf die Fläche einer Pizzaschachtel, wo vorher noch ganze Hallen für Rechenzentren gebraucht wurden. 

Internet of Things

Daneben ist das Internet der Dinge ein weiteres Schwerpunktthema. Hier stehen vier Show Cases im Fokus:

  • Smart Factory: Zusammen mit Fraunhofer IPA wird die Zukunft der verarbeitenden Industrie gezeigt: Die Smart Factory verbindet einzelne intelligente Fertigungsmaschinen, lässt sie miteinander kommunizieren und kann damit Arbeitsprozesse effizienter gestalten. Wie sieht zum Beispiel der Werkzeugträger der Zukunft aus, der selbstständig Werkzeuge erkennt, die sich auf ihm befinden?
  • Connected Car: Mit entsprechender Sensorik kommunizieren Autos untereinander und mit Herstellern um entsprechende Service Cases zu schaffen – eine wesentliche Erleichterung für jeden Autobesitzer, wenn beispielsweise die Parkplatzsuche automatisiert stattfindet, da das Auto eigenständig freie Plätze erkennt.
  • Smart Bike: Via 3D-Visualisierung werden physische Fahrraddaten in Echtzeit erhoben und können zur Optimierung genutzt werden.
  • Smart Waste: Die Mülltonne der Zukunft kommuniziert entsprechend, wann sie voll ist und entleert werden müsste.

Erfolgreiche Digitalisierung passiert nicht von heute auf morgen, sondern ist ein Prozess. Ein komplexer Transformationsprozess, der Kultur, Organisation und Abläufe im Unternehmen verändert. Aber es ist auch eine Chance für jeden, unabhängig von Branche und Unternehmensgröße, etwas zu tun und sich neu zu erfinden. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten und Ihr Business fit für die Digitalisierung machen.

Sehen wir uns auf der Reimagine 2016 von Hewlett Packard Enterprises?

Weitere Informationen sowie die vorläufige Agenda finden Sie unter 

http://bit.ly/2coVXeb

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar